Kulturelle Veranstaltungen

Theaterfahrten

Theaterfahrten hat der Kulturförderkreis Hülsen seit 1989 angeboten. Insgesamt 26 solcher Fahrten sind meistens in der Vorweihnachtszeit organisiert worden, wobei zugleich Weihnachtsmärkte besucht worden sind. Von z.B. Celle über Hildesheim, Lüneburg, Braunschweig, Bremen, Hannover, Hamburg oder Bremerhaven sind viele Städte der Region angefahren worden. Leider ist das Interesse in den letzten Jahren rückläufig. Deshalb arbeitet der Verein derzeit an einem neuen Konzept für solche Angebote.

Radtouren

Heute gehören die jährlich angebotenen Radtouren zum festen Bestandteil des Vereinsprogramms. Seit dem Jahre 1989 haben 24 dieser Touren stattgefunden. 21 davon hat Friedel Schnabel ausgearbeitet und geführt. An den Touren haben immer zwischen 26 und 35 Personen teilgenommen. Die zurückgelegte Fahrtstrecke betrug immer zwischen 35 und 50 Kilometer. Immer war es das Bestreben, die Schönheit der heimischen Landschaft bzw. historisch oder kulturell bedeutsame Gegebenheiten oder Gebäude zu anzufahren So waren zum Beispiel das Schulmuseum Eilstorf, das Heimatmuseum Rodewald, das Privatmuseum auf dem Mönchmeyerhof in Wohlendorf, die Stadtausstellung Rethem, der grundlose See in Sieverdingen, die Mergelkuhlen Lehringen, die private Ausstellung „Rooksberg“ und die germanische Kultstätte am Dalsch in Hohenaverbergen, die Kirche und das Amtshaus in Westen, die Kapellen in Bierde und Anderten, der Torfabbau in Lichtenmoor oder der historische Flecken Ahlden mit seinen Scheunenviertel, seiner Kirche und dem Schloß oder der Dom in Bücken Ziele der Touren. Sie finden regelmäßig im August eines jeden Jahres statt und sind nicht auf Vereinsmitglieder beschränkt.